Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Baugeräteführer herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Baugeräteführer

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Baugeräteführer‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 2.500 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Baugeräteführer?

Baugeräteführer/innen bedienen Baugeräte und -maschinen im Hoch-, Straßen- und Tiefbau.
Baugeräteführer/innen sind vor allem bei Betrieben und Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus sowie Straßen- und Spezialtiefbaus beschäftigt. Darüber hinaus arbeiten sie zum Beispiel in Steinbruchunternehmen oder sie sind im Verleih von Baumaschinen und -geräten tätig.
Sie führen unterschiedliche Baugeräte wie Bagger, Raupen oder Beton- und Asphaltmischanlagen, meistens auf wechselnden Baustellen, sowohl bundesweit als auch im Ausland. Auf den Baustellen arbeiten sie überwiegend im Freien, wo sie beispielsweise das Gelände planieren, alte Gebäude abreißen oder Böschungen anlegen. Führen sie z.B. Drehkräne, befindet sich die Arbeitskabine oft hoch über dem Erdboden und ist nur über eine Leiter zu erreichen.

Stand: 09/2007. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Baugeräteführer sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top