Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Uhrmacher herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Uhrmacher

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Uhrmacher‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 1.850 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Uhrmacher?

Uhrmacher/innen stellen Uhren und andere Zeitmessgeräte her, warten und reparieren sie. Sie fertigen außerdem Schmuck an.
Uhrmacher/innen arbeiten in der handwerklichen oder industriellen Uhrenherstellung sowie in Reparatur- und Servicewerkstätten, die häufig einem Einzelhandelsgeschäft angeschlossen sind. Auch der Uhrengroßhandel bietet Serviceleistungen an, für die Uhrmacher/innen benötigt werden.
Ihr Arbeitsort ist die Werkstatt, sei es eine kleine Reparaturwerkstatt eines Fachhändlers oder eine Montagewerkstatt der Uhrenindustrie. In Einzelhandelsgeschäften beraten sie Kunden in den Verkaufsräumen.

Stand: 10/2007. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Uhrmacher sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top