Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Sicherheitsdienst herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Sicherheitsdienst

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Sicherheitsdienst‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 1.430 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Sicherheitsdienst?

Bei großen Veranstaltungen, etwa Rock- und Popkonzerten, überprüfen Sicherheitskontrolleure und -kontrolleurinnen (hier: Sicherheitsdienst) an den Eingangsschleusen die Eintrittskarten und durchsuchen ggf. Taschen oder Rucksäcke, z.B. auf unerlaubt mitgeführte Gegenstände wie Waffen oder alkoholische Getränke. Sie führen in Einkaufszentren Taschenkontrollen durch oder kontrollieren Personen, die sich auffällig verhalten. Auf Flughäfen untersuchen Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Taschen und Gepäck der Reisenden durch Sichtprüfung und am Monitor von Durchleuchtungsgeräten. Sie achten darauf, dass alle Reisenden die Metalldetektorschleusen passieren. Ertönt ein Warnton, untersuchen Sicherheitskontrolleure und -kontrolleurinnen (hier: Sicherheitsdienst) die Reisenden mit tragbaren Metalldetektoren bzw. durch Abtasten. Vor allem im Bereich Logistik überprüfen sie vor dem Transport auch LKW-Ladungen, Schiffscontainer oder sonstiges Frachtgut.
In Betrieben sind Sicherheitskontrolleure und -kontrolleurinnen (hier: Sicherheitsdienst) häufig an den Pforten bzw. im Eingangsbereich tätig. Sie erkennen Firmenangehörige an ihren Werksausweisen, empfangen Besucher/innen, melden sie an, leiten sie gegebenenfalls weiter und erteilen Auskünfte. Auch die Bedienung der Telefon- und Schließanlage kann zu ihren Aufgaben gehören. In den Abend- und Nachtstunden führen sie zudem Kontrollgänge durch und überprüfen beispielsweise, ob alle Türen und Fenster verschlossen sind. Je nach Aufgabenbereich obliegt ihnen auch die Inspektion von Fahrzeugen, die das Firmengelände passieren. Im Bereich Rohrnetzüberprüfung arbeiten Sicherheitskontrolleure und -kontrolleurinnen als sogenannte Gasspürer/innen bei Gasrohrleitungsbauunternehmen und -prüfbetrieben oder Feuerwehren. In dieser Funktion führen sie Gasrohrnetzüberprüfungen durch. Mithilfe von Gasspür- und Gaskonzentrationsmessgeräten ermitteln sie Schäden an Gasrohrleitungen. Sie lokalisieren und beurteilen Leckstellen, dokumentieren die Untersuchungsergebnisse und erstellen Prüfberichte.

Stand: 08/2014. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Sicherheitsdienst sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top