Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Schiffsmechaniker herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.


 

Berufsinformationen für Schiffsmechaniker

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Schiffsmechaniker‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 3.740 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Schiffsmechaniker?

Schiffsmechaniker/innen bedienen, reparieren und warten die Maschinen und technischen Anlagen an Bord eines Schiffes und führen Instandhaltungsarbeiten an Deck durch.
Schiffsmechaniker/innen arbeiten in allen Bereichen der Küsten- und Seeschifffahrt, im Güterverkehr und im Passagierverkehr. In der Linienfahrt fahren sie auf festen Seerouten, in der Trampfahrt auf wechselnden Routen. Ihr Einsatzgebiet kann sich auf alle Weltmeere erstrecken. Auch in der Hochsee- und Küstenfischerei, bei der Marine und der Küstenwache (Bundespolizei), den Wasserwirtschafts- und Schifffahrtsämtern können sie Beschäftigung finden.
Sie arbeiten auf dem gesamten Schiff, auf und unter Deck. Überall, wo es etwas zu kontrollieren, zu überwachen, zu sichern und zu reparieren gibt, sind sie anzutreffen, im Maschinenraum und auf der Brücke, im Laderaum und an den Klimaaggregaten, in den Versorgungsgängen und an den Rettungsbooten. Dabei entscheidet der Schiffstyp, an welchen Aggregaten Schiffsmechaniker/innen arbeiten. Bei Lade- und Reparaturarbeiten sind sie auch im Hafen tätig.

Stand: 3.470. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Schiffsmechaniker sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top