Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Produktionshelfer/in herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.


 

Berufsinformationen für Produktionshelfer/in

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Produktionshelfer/in‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 2.330 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Produktionshelfer/in?

Helfer/innen im Bereich Chemie- und Pharmatechnik unterstützen Fachkräfte in unterschiedlichen Betriebsbereichen. In der Produktion wiegen und mischen sie nach Vorgabe Substanzen, ziehen Proben und wirken beim Klassieren und Mahlen der Endprodukte mit. Auch am Abfüllen, Transportieren, Etikettieren, Verpacken und Lagern der Produkte sind sie beteiligt. Beispielsweise helfen sie beim Einrichten und Bedienen von Produktions- und Verpackungsanlagen. Wenn sie einige Zeit in einem bestimmten Produktionsbereich tätig waren, können sie den Maschinenlauf auch überwachen. Bei Störungen informieren sie umgehend die zuständigen Fachkräfte. Beim Umrüsten, Reinigen und Pflegen von Maschinen helfen sie ebenfalls mit. Im Labor unterstützen sie die Fachkräfte z.B. dabei, Versuchsreihen vorzubereiten oder die benötigten Materialien und Geräte zusammenzustellen. Ebenso können sie beim Reinigen der benutzten Gefäße oder beim fachgerechten Entsorgen von Abfällen mitarbeiten.

Stand: 07/2013. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Produktionshelfer/in sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top