Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Orthopädiemechaniker herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Orthopädiemechaniker

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Orthopädiemechaniker‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 1.765 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Orthopädiemechaniker?

Orthopädiemechaniker/innen und Bandagisten/Bandagistinnen fertigen orthopädietechnische Hilfsmittel wie z.B. maßgenau passende Prothesen und Bandagen, aber auch Rollstühle an. Daneben warten und reparieren sie Erzeugnisse der Orthopädie- bzw. Reha-Technik.
Orthopädiemechaniker/innen und Bandagisten/Bandagistinnen arbeiten bei Herstellern orthopädietechnischer Hilfsmittel oder in Einzelhandelsfachgeschäften wie etwa Sanitätshäusern, denen oft Werkstätten angegliedert sind. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten ferner Krankenhäuser mit eigener orthopädischer Abteilung.
Sie beraten ihre Kunden im Laden des Orthopädiefachgeschäftes. In der Werkstatt fertigen sie orthopädietechnische Hilfsmittel an. Diese müssen angepasst werden – im Geschäft, aber auch direkt beim Kunden zu Hause oder im Krankenhaus. Da sie oft mit Menschen zu tun haben, deren Mobilität eingeschränkt ist, gehören Hausbesuche zu ihrem Berufsalltag. Dementsprechend sind sie oft im Fahrzeug zu ihren Kunden unterwegs.

Stand: 10/2007. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Orthopädiemechaniker sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top