Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Küchenhelfer herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Küchenhelfer

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Küchenhelfer‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 1.580 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Küchenhelfer?

In den Küchen unterstützen Küchenhilfen (hier: Küchenhelferinnen / Küchenhelfer) Köche und Köchinnen bei der Herstellung von Speisen. Sie schneiden und waschen Gemüse, Salat und Früchte, richten nach Angaben der Fachkräfte kalte Platten an und belegen Brote, Brötchen und Häppchen. Auch beim Zubereiten von Marinaden, Dressings und Soßen helfen sie mit. Nach Anweisung bedienen Helfer/innen im Bereich Küche verschiedene Küchenmaschinen sowie -geräte und holen bei Bedarf Lebensmittel aus dem Lager. Leicht verderbliche Waren wie Fleisch oder Obst werden fachgerecht in Kühlräumen gelagert und ständig überwacht – auch an diesen Arbeiten sind sie beteiligt. Wenn Ware verfällt, helfen sie beim Aussortieren und Entsorgen. Aufräum-, Spül- und Reinigungsarbeiten gehören ebenfalls zu den Aufgaben von Helfern und Helferinnen im Bereich Küche. In Kantinen geben sie auch Mahlzeiten aus und kassieren.

Stand: 07/2013. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Küchenhelfer sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top