Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Kraftfahrer herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.


 

Berufsinformationen für Kraftfahrer

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Kraftfahrer‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 1.980 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Kraftfahrer?

Im Personenverkehr sind Berufskraftfahrer/innen (hier: Kraftfahrer) beispielsweise als Busfahrer/innen im Linienverkehr oder im Reiseverkehr tätig. Im Güterverkehr führen sie vorwiegend Lastkraftwagen. Nachdem sie ihren Fahrauftrag entgegengenommen haben, planen sie ihre Fahrtrouten. Vor Fahrtantritt führen Berufskraftfahrer/innen (hier: Kraftfahrer) eine Übernahme- und Abfahrtskontrolle am Fahrzeug durch. Dabei überprüfen sie z.B. die Räder und Bereifung, den Motor und die Funktionsfähigkeit der Bremsanlagen. Im Güterverkehr nehmen sie anschließend das Transportgut entgegen, helfen beim Beladen mit, sichern die Ladung und kontrollieren die Frachtpapiere. Am Zielort angekommen, arbeiten Berufskraftfahrer/innen (hier: Kraftfahrer) beim Ausladen mit und übernehmen ggf. eine neue Fracht. Den größten Teil ihres Arbeitstags verbringen sie hinter dem Steuer. Häufig sind sie auch nachts unterwegs. Führen sie grenzüberschreitende Transporte durch, erledigen sie die Zollformalitäten.

Stand: 05/2014. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Kraftfahrer sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top