Lade dir kostenlos das Anschreiben, den Lebenslauf und das Deckblatt für deine Bewerbung als Informationselektroniker herunter.

Die Muster-Dokumente wurden speziell für diesen Beruf erstellt. Es stehen Bewerbungsschreiben für Berufstätige und für Auszubildende zum Download bereit. Außerdem erfährst du, wie die Zukunftsperspektiven für diesen Beruf aussehen und welche Portale für die Jobsuche geeignet sind.

 

Berufsinformationen für Informationselektroniker

Zukunftsperspektive

Die Aussichten für den Beruf ‚Informationselektroniker‘ sind unserer Einschätzung nach gut.

Gehalt

Das durchschnittliche monatliche Gehalt für Berufsanfänger liegt bei rund 2.510 € brutto. Da die Gehälter regelmäßig angepasst werden, verdienen Berufserfahrene in der Regel deutlich mehr. Du kannst hier den ungefähren Nettolohn ausrechnen.

Was machen Informationselektroniker?

Informationselektroniker/innen erbringen Serviceleistungen für informationstechnische Systeme. Sie verkaufen und reparieren z.B. Geräte der Bild- und Tontechnik oder richten Geräte der Datentechnik ein. Daneben beraten und schulen sie Kunden.
Unternehmen, die sich dem Service von Geräten der Unterhaltungselektronik und der Datentechnik widmen, beschäftigen Informationselektroniker/innen. Dies schließt auch die entsprechenden Kommunikationsnetze, Leitungen und Geräte mit ein, wie etwa den Bau von Antennenanlagen, Datennetzen und Alarmanlagen. Beschäftigt werden sie auch von den Herstellern solcher Geräte und Anlagen. Darüber hinaus arbeiten sie im Groß- und Einzelhandel dieser Geräte, nicht nur als Fachleute für Reparaturen, sondern auch in der Kundenberatung. Bei Betreibern von Telefonnetzen können Informationselektroniker/innen ebenfalls tätig sein.
Beim Bau, bei der Wartung oder der Reparatur von leitungsgebundenen Kommunikationsnetzen arbeiten sie in den Räumen ihrer Privat- oder Geschäftskunden, in Wohnräumen, Bürogebäuden, Lager- und Produktionsstätten. Reparaturen beim Kunden beschränken sich in der Regel auf den Austausch von Geräten oder Baugruppen. Der eigentliche Ort für die Reparatur ist die Werkstatt und dort der Messplatz sowie die diversen Lager für Geräte, Ersatzteile und Dokumentationen. Häufig trifft man sie an den Servicestationen und in den Verkaufsräumen des Fachhandels.

Stand: 10/2007. Eine aktuelle Berufsbeschreibung der Arbeitsagentur mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Informationselektroniker sowie Stellenanzeigen für die Jobsuche findest Du hier. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de



top